Filialumlagerung

Eine Filiale bestellt Ware bei der Zentrale oder einer anderen Filiale per Mail/Telefon/Fax/etc.

Vorgang in liefernder Filiale

Es muss ein Filialauftrag angelegt werden. Hierzu öffnen Sie die Belegverwaltung über den Menüpunkt 2 Verkauf / 1 Kundenbelege. Dort legen Sie über die Schaltfläche Neu einen neuen Filialauftrag an. Es ist wichtig, dass dies geschieht, während Sie in der liefernden Filiale angemeldet sind, da sonst der falsche Lagerkreis und das falsche Versandlager verwendet werden.

Über die Auswahl wählen Sie nun die Adresse der empfangenden Filiale aus, dadurch werden als Lagerkreis der empfangende Lagerkreis und das Ziellager gesetzt. Auf dem Reiter Positionen können Sie nun die Positionen erfassen.

Aus diesem Filialauftrag erzeugen Sie nun eine Lieferung. Dies geschieht über den üblichen Weg, also entweder direkt, oder über die Kommissionierung, sofern sie für diesen Lagerkreis aktiviert wurde.

Zusammenfassung

  1. Belegverwaltung über Menüpunkt 2 Verkauf / 1 Kundenbelege öffnen
  2. Filialauftrag über Schaltfläche Neu anlegen
  3. Adresse der empfangenden Filiale auswählen
  4. Positionen einfügen
  5. Auftrag buchen
  6. Lieferschein erzeugen, ggf. über einen Kommissionierschein

Vorgang in empfangender Filiale

Beim Buchen des Lieferscheins in der liefernden Filiale wird, abhängig von den Parametern im Ziellagerkreis, ein Eingangslieferschein oder Einlagerungsschein angelegt, je nachdem, ob in diesem Lagerkreis die Einlagerung aktiviert wurde.

Dieser kann auch automatisch gebucht werden. Dann ist allerdings die Ware sofort im Ziellager an Lager, was in den meisten Fällen wohl nicht gewünscht ist.

Wurde der Lieferschein nicht automatisch angelegt, können Sie in der empfangenden Filiale, wenn Sie die Ware erhalten haben, den Lieferschein in der Belegverwaltung, welche Sie über den Menüpunkt 2 Verkauf / 1 Kundenbelege öffnen, suchen und in einen Eingangslieferschein oder Einlagerungsschein übernehmen.

Wurde der Eingangslieferschein durch die Parametereinstellung bereits automatisch angelegt, können Sie ihn unter dem Menüpunkt 4 Einkauf / 1 Lieferantenbelege suchen. Hierzu müssen Sie die Lieferschein-Nr. der liefernden Filiale im Feld LF-Beleg-Nr. eingeben.

Diesen müssen Sie dann buchen, um die Ware ins Lager einzubuchen. Hierzu klicken Sie zunächst auf Ändern und dann auf speichern und buchen.

Zusammenfassung

  1. Lieferschein in Eingangslieferschein übernehmen, sofern dies nicht automatisch erfolgt ist
  2. Eingangslieferschein unter dem Menüpunkt 4 Einkauf / 1 Lieferantenbelege suchen. Hierzu die Lieferschein-Nr. im Feld LF-Beleg-Nr. eingeben.
  3. Eingangslieferschein buchen.

Problembehandlungen

Kann Lieferschein nicht in einen Eingangslieferschein übernommen werden, oder der Eingangslieferschein wurde nicht automatisch ein einen Eingangslieferschein übernommen, obwohl der Parameter entsprechend gesetzt wurde liegt das daran, dass zu Beginn kein Filialauftrag, sondern ein Auftrag geschrieben wurde. Ist dies der Fall muss der Lieferschein storniert werden und die Auftragsart auf Umlagerung korrigiert werden. Anschließend muss der Lieferschein wieder gebucht werden und kann nun in einen Eingangslieferschein übernommen werden, sofern das dann noch nicht automatisch geschehen ist.

Parameter

Die Parameter zu diesem Vorgang können Sie in der Parameterverwaltung unter Fakturierung/Lager/Filialaufträge finden. Diese sind in der Hilfe dokumentiert.