Webshopkategorien verwalten

In der Webshop-Kategorieverwaltung pflegen Sie die Kategorien und deren zugehörigen Artikel zu einer Webshop-Filiale. Damit ein Artikel in einem Webshop gefunden werden kann, muss der Artikel für den Webshop veröffentlicht sein (siehe Artikelverwaltung).

Ist ein Artikel keiner Kategorie zugeordnet, so kann er bei einem xtCommerce-kompatiblen Shop nur über die Suche gefunden und auch gekauft werden, aber nicht über den Kategoriebaum. Im Kategoriebaum auf der linken Seite können Sie neue Kategorien oder Unterkategorien anlegen, Artikel einer Kategorie zuweisen, Zuordnungen sortieren, verschieben oder auch wieder entfernen.

Viele Funktionen lassen sich über das Kontextmenü der rechten Maustaste zu einem Kategoriebaum aufrufen. Auf der Eigenschaftsseite rechts können Sie die Kategorien beschriften, Meta-Infos eintragen, sowie Bilder und assoziierte Dateien zuordnen. Nach Speichern aller Einstellungen werden die Daten beim nächsten Replikationslauf übertragen.

Je nach Anzahl der Kategorien und zugeordneten Artikel können der Aufbau und das Speichern eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen. Dann empfiehlt es sich, mehrere Änderungen in einem Durchgang durchzuführen und dann erst zu speichern.

Bekannte Einschränkungen

Es besteht die Möglichkeit, einen Artikel mehreren Kategorien zuzuordnen. Jedoch beherrscht xtCommerce nur eine Information zur Position eines Artikels in einer Kategorie, d. h. steht Artikel A in Kategorie K an erster Stelle, in Kategorie K2 an zweiter Stelle, so wird der Artikel im xtCommerce in BEIDEN Kategorien entweder an erster oder zweiter Stelle angezeigt, abhängig davon, welche Kategorie zuletzt repliziert wurde.

Dies wird noch unübersichtlicher, wenn diese mit mehreren Artikeln in mehreren Kategorien passiert. Dies ist durch VARIO 8 nicht lösbar, sondern eine Einschränkung der xtc basierten Shops.

Registerkarte Sonderfunktion

Kategorien anhand zug. Warengruppen füllen

Es besteht die Möglichkeit, unter „Sonstiges“ einer Kategorie eine Warengruppe zuzuordnen. Wenn Sie unter „Sonderfunktionen“ – „Kategorien“ anhand zugeordneter Warengruppen füllen, können alle Artikel der jeweiligen Kategorien zugeordnet werden. Dabei werden nur neue Einträge angelegt, es werden keine entfernt oder verschoben.

Kategorien importieren

Über den Menüpunkt „Sonderfunktionen“ können Sie Webshopkategorien mit bis zu vier Ebenen aus einer Excel-Datei importieren:

Die Excel-Datei kann zum Beispiel den folgenden Aufbau haben:

Wählen Sie nach Klick auf den Button eine Excel-Datei aus. Die erste Zeile muss immer eine Überschriftenzeile sein, da diese beim Import übersprungen und andernfalls der erste Datensatz nicht importiert wird.

Anschließend sehen Sie im Kategoriebaum die importierten Kategorien:

Nun müssen Sie die einzelnen Kategorien auf aktiv setzen. Wählen Sie hierfür die jeweilige Kategorie aus und klicken Sie auf ‚Kategoriedaten bearbeiten‘:

Klicken Sie anschließend auf den Reiter ‚Sonstiges‘, setzen den Haken bei ‚Aktiv‘ und bestätigen Sie mit OK:

Anschließend ist die Kategorie nicht mehr rot, sondern schwarz, woran Sie erkennen, dass diese aktiv ist. Nun können Sie wie gewohnt Artikel in die Kategorien einstellen.

Registerkarte Ansicht

Einstellungen

Über die Registerkarte Ansicht -> Eisntellungen können Sie Einstellungen der Schrift vornehmen.

Übergabe eines Kategoriebildes an den Shop

Achtung: Diese Funktion kann derzeit nur von Shopware-, Gambio- (1-3) und xt:Commerce-Shops (3-4) genutzt werden!

Sie können in Ihren Kategorien ein Kategoriebild zuordnen. Klicken Sie auf die jeweilige Kategorie und auf den Button „Kategoriedaten bearbeiten“:

Es öffnet sich folgende Maske, in der Sie im Reiter „Bild“ ein Bild für die Kategorie auswählen können:

Speichern Sie Ihre Änderung mit Klick auf OK, schließen Sie anschließend auch die Kategorieverwaltung und replizieren Sie einmal.